Jan Schnoor Gedenkseite
Marie
Mgohr@gmx.de
28.04.2017 23:45
Liebe Eltern, liebe Geschwister, euer Jan wird immer bei euch sein und einen Platz in euren liebenden Herzen haben. Nachdem ich einiges auf dieser wunderschön gestalteten Website gelesen habe, glaube ich, dass er sein naturgegebenes Schicksal akzeptierte und sich geistig von dem irdischen Leben, wie wir es kennen, losgelöst hat. Jan erkannte, dass die Geburt ebenso ein gleichberechtigter Bestandteil des Lebens ist, wie das dazugehörige und ebenbürtige Sterben, durch welches neues Leben entstehen und existieren kann. Da Jan das in seinem Alter bereits erkannt und angenommen hat, war er den meisten Menschen einen großen Schritt voraus und das verdient allerhöchsten Respekt. Jan gab uns damit ein besonderes Geschenk auf den Weg, welches wir nur auspacken und annehmen müssen, so schwer es auch sein mag. Wenn Sie sich dessen jedoch bewusst sind, versuchen Sie dieses Geschenk mit aller Sorgfalt bei sich zu halten, auch wenn Sie dafür noch nicht bereit sind. Jan wird ohnehin niemals in Vergessenheit geraten, da er von so vielen starken und lieben Menschen reinen Herzens geliebt wird. Ich glaube fest daran, dass wir trotz aller widrigen Umstände selbst für unser Glück verantwortlich sind. Jan wusste das, da bin ich mir sicher, nach allem was ich bisher gelesen habe. Alles Liebe.
Verena Stegemann
Verena-Stegemann@web.de
28.04.2017 15:57
Ich bin zufällig hier gelandet; habe gestern die schlimme Nachricht bekommen, daß die 6 jährige Tochter einer Bekannten ein sog. diffuses intrinsisches Ponsgliom hat, einen Tumor im Stammhirn, den wohl noch nie jemand überlebt hat. Die Ärzte haben gesagt maximal 12 Monate.
Toll, dass Sie Jans Geschichte aufgeschrieben haben und mit anderen teilen. Schreiben hilft sehr viel.
Anja Schweikert
anja-schweikert@gmx.de
27.04.2017 15:59
Ich habe gerade ihre Seite entdeckt, die mich sehr berührt und traurig gemacht hat. Ich habe letztes Jahr meine Mama im Alter von 70 Jahren ebenfalls an einem Gehirntumor verloren.
Mir fehlen die Worte, weil man eigentlich nicht weiß was man schreiben soll in so einem Moment. Ich finde es schön, dass Sie Ihrem Sohn eine Gedenkseite gewidmet haben...ich bin mir sicher dass unsere lieben Verstorbenen, auch wenn sie nicht mehr unter uns hier in diesem Leben verweilen, dennoch bei uns sind,und uns auch hören, wenn wir mit ihnen sprechen.
Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Kraft!
Mit freundlichen Grüßen Anja Schweikert
Mark
vitalab24@gmail.com
http://de.penisxxxl.info
12.04.2017 16:40
Super!
Uwe Krohn
uwe.krohn-mk@t-online.de
13.03.2017 20:41
Testeintrag neues Gästebuch
11-15 von 15